Download Geotechnik für Ingenieure: Ein Überblick by Bernd Schröder PDF

By Bernd Schröder

Die geotechnischen Aufgaben betreffen Baugrunduntersuchungen und rechnerische Nachweise. Die Norm unterscheidet drei Kategorien. Für jede Bauaufgabe müssen Schichtgrenzen, Einschlüsse und Kennwerte von Boden und Fels sowie die Grundwasserverhältnisse bekannt sein. Je nach Kategorie unterscheiden sich paintings und Umfang der erforderlichen geotechnischen Untersuchungen. Geotechnische Kennwerte beschreiben schließlich die Baugrundeigenschaften einer Bodenschicht.

Show description

Read Online or Download Geotechnik für Ingenieure: Ein Überblick PDF

Similar german_15 books

Geotechnik für Ingenieure: Ein Überblick

Die geotechnischen Aufgaben betreffen Baugrunduntersuchungen und rechnerische Nachweise. Die Norm unterscheidet drei Kategorien. Für jede Bauaufgabe müssen Schichtgrenzen, Einschlüsse und Kennwerte von Boden und Fels sowie die Grundwasserverhältnisse bekannt sein. Je nach Kategorie unterscheiden sich paintings und Umfang der erforderlichen geotechnischen Untersuchungen.

Karriere am Campus: Traumjobs an Uni und FH

Laut Statistik träumt jeder fünfte pupil in Deutschland von einer Hochschulkarriere - doch das Informationsangebot zum Thema ist bisher lückenhaft und unübersichtlich. "Karriere am Campus" beseitigt das Informationsdefizit. Das Buch bietet einen Überblick sowie umfassende information über die Hierarchien und beruflichen Positionen an den Hochschulen und zeigt, wie interessierte Anwärter den sprichwörtlichen Fuß in die nicht immer weit geöffnete Tür zur Welt der Wissenschaftsberufe bekommen.

Manager im Würgegriff: Eine Aufforderung zum Nachdenken in turbulenten Zeiten

​Dem globalen Wettbewerb ausgesetzt, fühlen sich viele supervisor in der Klemme: Zwang zur growth bei steigendem Kostendruck, Notwendigkeit zur Personalentwicklung bei gleichzeitigem Zwang zur Rationalisierung, Ausbau des operativen Geschäftes bei gleichzeitiger Forderung nach Wertsteigerung und hoher Kapitalrendite.

Führen in Krisen- und Umbruchzeiten: Wie Sie Ihre Mitarbeiter motivieren und fit für die Zukunft machen

Ständiger Wandel, ungeklärte Situationen und eine unsichere Perspektive sind für Mitarbeiter demotivierend. Offenheit, Glaubwürdigkeit und Wahrhaftigkeit im administration sind deshalb in Umbruch- und Krisenzeiten entscheidend dafür, ob das Unternehmen seinen Erfolg weiterhin sichern kann. Jürgen W. Goldfuß erklärt, wie guy seine Mitarbeiter über anstehende Veränderungen, bedingt durch Neuausrichtungen oder auch durch Krisen, authentisch und glaubwürdig lenkt und auch unbeliebte Maßnahmen durchsetzt.

Additional info for Geotechnik für Ingenieure: Ein Überblick

Sample text

96) Wie 4 Wie 2 m Masse in g oder t mw des Porenwassers md der trockenen Probe wL Fließgrenzea wp Ausrollgrenzea (siehe in Abb. 97) Prüfnorm Tab. 3 Geotechnische Kennwerte (ENV 1997-1) 23 Wichte des Bodens: feucht unter Auftrieb wassergesättigt Lagerungsdichte Bezogene Lagerungsdichte 9 10 11 Bezeichnung Tab. ), bez. auf ρd Feststoffvolumena max e bei lockerster  nur  fur Lagerung1  min e bei dichtester  grobk. 1  Boden Lagerung max n bei lockerster  nur Lagerung1)  fur  min n bei dichtester  grobk.

18 Bodenkenngrößen bindiger Böden und organischer Böden (Rechenwerte nach DIN 1055-2, sowie charakteristische Werte nach DIN V 1054-100a) 30 2 Geotechnik Sand, gut abgestuft und Sand, kiesig Sand mit Feinkorn, das das Korngerüst nicht sprengt Sand mit Feinkorn, das das Korngerüst sprengt Kies, sandig, mit wenig Feinkorn Kies, sandig, mit Schluffoder Tonbeimengungen, die das Korngerüst nicht sprengen Kies-Sand-Feinkorn-Gemisch. Das Feinkorn sprengt das Korngerüst. Sand, gleich- a) Feinsand körnig b) Grobsand Kies, gleichkörnig a Bodenart < 5 8 15 20 40 < 5 < 5 < 5 8 15 20 40 GW, Gl GU, GT GU, GT SE SE SW, Sl SU, ST SU, ST > 60 > 70 > 60 > 60 100 100 < 60 < 60 < 60 b c BodenGruppe Korngrößenverteilung nach DIN 18196 < 0,06 mm % <2,0 mm % < 5 < 60 GE 30 500 1,2 3 1,2 3 6 15 10 50 100 1000 2 5 10 100 30 300 d Ungleichförmigkeitszahl U 20 50 20 45 – – – 20 50 20 45 – – 16 30 16 25 – – – 16 25 16 25 – – 4 30 4 25 – – – 4 30 4 25 – – e Plastizitätsgrenzen des Kornanteils < 0,04 mm wL % wP % ιP % Tab.

19 enthält Bodenkenngrößen nach v. Soos. Bei größeren Bauvorhaben wird man auf Laborversuche nicht verzichten. 79) ReibungsWinkel cal φ' in° 32,5 35 37,5 – EAU 1990 Wichte feucht Reibungswincalb γ in kele cal φ' kN/m3 in° 30 18 32,5 19 – – 16 37,5 (Kies ohne Sand) nach DIN 1055-2, EAU, DIN 4017 sowie charakteristische Werte nach DIN V Sand. Kies-Sand, Kies, weit oder intetmittierend gestuft – – 32,5 Locker mittelSW, SI, SU, 35 dicht dicht GW, Gl mit 37,5 6 < U ≦ 15 – – – Locker mittelSW, SI, SU, Sand, Kies- Sand, Kies, dicht dicht schwach schluffiger Kies, weit GW, Gl mit U > 15 oder intermittierend gestuft sowie GU a Soweit die Werte der DIN V 1054-100 gegenüber DIN 1055 abweichen, sind sie in Klammern beigefügt; (*) n.

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 29 votes