Download Einführung in das Recht der Weiterbildung by Rolf Dobischat, Marcel Fischell, Anna Rosendahl PDF

By Rolf Dobischat, Marcel Fischell, Anna Rosendahl

Dieses Lehrbuch verfolgt das Ziel, den Leserinnen und Lesern einen Überblick über den rechtlichen Rahmen der Weiterbildung zu vermitteln. Hierbei steht die Fragestellung im Vordergrund, in welchen Teilbereichen des Weiterbildungssektors und inwiefern der Staat mittels der Gesetzgebung ordnungspolitisch steuernd und gestaltend eingreift. Die Darstellung des Weiterbildungsrechts in seinen unterschiedlichen gesetzlichen Ausformungen und Zielebenen bildet das Zentrum dieser ersten umfassenden Einführung in das Thema: immer nah an den Gesetzestexten, die in ihren wesentlichen Grundzügen und vor allem ihrer Anwendung erläutert werden.

Show description

Read or Download Einführung in das Recht der Weiterbildung PDF

Similar german_15 books

Geotechnik für Ingenieure: Ein Überblick

Die geotechnischen Aufgaben betreffen Baugrunduntersuchungen und rechnerische Nachweise. Die Norm unterscheidet drei Kategorien. Für jede Bauaufgabe müssen Schichtgrenzen, Einschlüsse und Kennwerte von Boden und Fels sowie die Grundwasserverhältnisse bekannt sein. Je nach Kategorie unterscheiden sich artwork und Umfang der erforderlichen geotechnischen Untersuchungen.

Karriere am Campus: Traumjobs an Uni und FH

Laut Statistik träumt jeder fünfte scholar in Deutschland von einer Hochschulkarriere - doch das Informationsangebot zum Thema ist bisher lückenhaft und unübersichtlich. "Karriere am Campus" beseitigt das Informationsdefizit. Das Buch bietet einen Überblick sowie umfassende info über die Hierarchien und beruflichen Positionen an den Hochschulen und zeigt, wie interessierte Anwärter den sprichwörtlichen Fuß in die nicht immer weit geöffnete Tür zur Welt der Wissenschaftsberufe bekommen.

Manager im Würgegriff: Eine Aufforderung zum Nachdenken in turbulenten Zeiten

​Dem globalen Wettbewerb ausgesetzt, fühlen sich viele supervisor in der Klemme: Zwang zur enlargement bei steigendem Kostendruck, Notwendigkeit zur Personalentwicklung bei gleichzeitigem Zwang zur Rationalisierung, Ausbau des operativen Geschäftes bei gleichzeitiger Forderung nach Wertsteigerung und hoher Kapitalrendite.

Führen in Krisen- und Umbruchzeiten: Wie Sie Ihre Mitarbeiter motivieren und fit für die Zukunft machen

Ständiger Wandel, ungeklärte Situationen und eine unsichere Perspektive sind für Mitarbeiter demotivierend. Offenheit, Glaubwürdigkeit und Wahrhaftigkeit im administration sind deshalb in Umbruch- und Krisenzeiten entscheidend dafür, ob das Unternehmen seinen Erfolg weiterhin sichern kann. Jürgen W. Goldfuß erklärt, wie guy seine Mitarbeiter über anstehende Veränderungen, bedingt durch Neuausrichtungen oder auch durch Krisen, authentisch und glaubwürdig lenkt und auch unbeliebte Maßnahmen durchsetzt.

Extra resources for Einführung in das Recht der Weiterbildung

Sample text

2007): Recht auf Bildung. Zum Besuch des Sonderberichterstatters der Vereinten Nationen in Deutschland. Opladen/Farmington Hills. Poscher, Ralf, /Rux, Johannes/Langer, Thomas (2009): Das Recht auf Bildung: völkerrechtliche Grundlagen und innerstaatliche Umsetzung. Baden-Baden. Richter, Ingo (1993): Recht der Weiterbildung. Baden-Baden. Richter, Ingo (2006): Recht im Bildungssystem. Eine Einführung. Stuttgart. 4 Weiterbildung im öffentlichen Recht Zusammenfassung Zum öffentlichen Recht werden die Gesetze und Regelungen gezählt, in denen das Verhältnis zwischen Staat und den privatrechtlichen Subjekten sowie die Ordnung und Funktion der staatlichen Einrichtungen und Organe selbst geregelt wird.

Als Träger von Einrichtungen der Erwachsenenbildung werden neben Staat, Gemeinden und Gemeindeverbänden auch andere Träger, wie die Kirchen und freien Vereinigungen, anerkannt. In den Landesverfassungen ist – analog zu der nordrhein-westfälischen Verfassung – jeweils ein Grundsatz der staatlichen Förderung des Weiterbildungs-/Erwachsenenbildungsbereichs enthalten. Die Länder Bayern, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Sachsen-Anhalt formulierten „lediglich“ einen allgemeinen Fördergrundsatz, nach welchem sie sich selbst verpflichten, diesen Bildungssektor zu fördern.

2 WbG). Des Weiteren wird der Umfang der Grundversorgung in Form von Unterrichtsstunden in Relation zur Bevölkerungszahl festgelegt. Hierbei gilt: Je mehr Einwohner eine Gemeinde zählt, desto mehr Unterrichtsstunden müssen in den Pflichtbereichen angeboten werden. (vgl. § 11 WbG). § 11 Grundversorgung WbG 1. Die Grundversorgung mit Weiterbildungsangeboten wird durch das Pflichtangebot der Volkshochschulen sichergestellt. 2. Das Pflichtangebot der Volkshochschulen umfasst Lehrveranstaltungen der politischen Bildung, der arbeitswelt- und berufsbezogenen Weiterbildung, der kompensatorischen Grundbildung, der abschlussund schulabschlussbezogenen Bildung, Angebote zur lebensgestaltenden Bildung und zu Existenzfragen einschließlich des Bereichs der sozialen und interkulturellen Beziehungen sowie Angebote zur Förderung von Schlüsselqualifikationen mit den Komponenten Sprachen und Medienkompetenz.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 16 votes