Download Die Nutzung von Marktforschungsinformationen: Eine by Christian Bode PDF

By Christian Bode

​Marktforschungsinformationen können eine zentrale Quelle für den Erwerb langfristiger Wettbewerbsvorteile darstellen; mit der effektiven Nutzung haben Unternehmen jedoch erhebliche Probleme. Vor diesem Hintergrund untersucht Christian Bode die Rolle der unternehmensinternen Marktforschungsfunktion bei der organisationalen Informationsverarbeitung. Der Autor identifiziert mehrere potenzielle Determinanten der Nutzung und überprüft sie in einem Modell zur Vorhersage von paintings und Ausmaß der Nutzung sowie zentraler Fähigkeiten im Marketing.

Show description

Read Online or Download Die Nutzung von Marktforschungsinformationen: Eine empirische Untersuchung zur Bedeutung der Unternehmensmarktforschung PDF

Similar german_15 books

Geotechnik für Ingenieure: Ein Überblick

Die geotechnischen Aufgaben betreffen Baugrunduntersuchungen und rechnerische Nachweise. Die Norm unterscheidet drei Kategorien. Für jede Bauaufgabe müssen Schichtgrenzen, Einschlüsse und Kennwerte von Boden und Fels sowie die Grundwasserverhältnisse bekannt sein. Je nach Kategorie unterscheiden sich artwork und Umfang der erforderlichen geotechnischen Untersuchungen.

Karriere am Campus: Traumjobs an Uni und FH

Laut Statistik träumt jeder fünfte pupil in Deutschland von einer Hochschulkarriere - doch das Informationsangebot zum Thema ist bisher lückenhaft und unübersichtlich. "Karriere am Campus" beseitigt das Informationsdefizit. Das Buch bietet einen Überblick sowie umfassende info über die Hierarchien und beruflichen Positionen an den Hochschulen und zeigt, wie interessierte Anwärter den sprichwörtlichen Fuß in die nicht immer weit geöffnete Tür zur Welt der Wissenschaftsberufe bekommen.

Manager im Würgegriff: Eine Aufforderung zum Nachdenken in turbulenten Zeiten

​Dem globalen Wettbewerb ausgesetzt, fühlen sich viele supervisor in der Klemme: Zwang zur growth bei steigendem Kostendruck, Notwendigkeit zur Personalentwicklung bei gleichzeitigem Zwang zur Rationalisierung, Ausbau des operativen Geschäftes bei gleichzeitiger Forderung nach Wertsteigerung und hoher Kapitalrendite.

Führen in Krisen- und Umbruchzeiten: Wie Sie Ihre Mitarbeiter motivieren und fit für die Zukunft machen

Ständiger Wandel, ungeklärte Situationen und eine unsichere Perspektive sind für Mitarbeiter demotivierend. Offenheit, Glaubwürdigkeit und Wahrhaftigkeit im administration sind deshalb in Umbruch- und Krisenzeiten entscheidend dafür, ob das Unternehmen seinen Erfolg weiterhin sichern kann. Jürgen W. Goldfuß erklärt, wie guy seine Mitarbeiter über anstehende Veränderungen, bedingt durch Neuausrichtungen oder auch durch Krisen, authentisch und glaubwürdig lenkt und auch unbeliebte Maßnahmen durchsetzt.

Additional resources for Die Nutzung von Marktforschungsinformationen: Eine empirische Untersuchung zur Bedeutung der Unternehmensmarktforschung

Sample text

22 2 Einführung in das Untersuchungsfeld und Stand der Forschung stellt dabei den Prozess dar, mit dem Informationen von Organisationen bezogen werden. Verbreitung meint hingegen den Prozess, mit dem Informationen aus verschiedenen Quellen ausgetauscht und zugänglich gemacht werden (vgl. Huber, 1991, S. 90). 3, S. 25). Weitere zentrale Prozesse, die das organisationale Lernen beeinflussen, sind die Interpretation von Informationen und das organisationale Gedächtnis (z. B. Day, 1994b; Huber, 1991; Sinkula, 1994).

Z. B. Rice & Atkin, 2012, S. 24). Die Glaubwürdigkeit einer Quelle wird in der Literatur überwiegend als eine Funktion aus wahrgenommener Vertrauenswürdigkeit und Expertise verstanden (z. B. Dholakia & Sternthal, 1977). Untersuchungen zu Persuasionseffekten im Zusammenhang mit Glaubwürdigkeit zeigen, dass als vertrauenswürdig und kompetent beurteilte Personen positivere Einstellungen gegenüber den von ihnen vertretenen Ideen hervorrufen als weniger vertrauenswürdig und kompetent wahrgenommene Personen (vgl.

2) Der vorrangige Zweck von Capabilities ist es, die Produktivität anderer vorhandener Ressourcen zu erhöhen (vgl. Makadok, 2001, S. ; Amit & Schoemaker, 1993, S. 35). Unternehmen können eine Vielzahl unterschiedlicher und einzigartiger Capabilities entwickeln (vgl. z. B. Day, 1994b, S. 41). In der Literatur häufig diskutierte (generalisierbare) Formen von Capabilities sind z. B. die Absorptive-Capacity (Cohen & Levinthal, 1990; Zahra & George, 2002) bzw. Dynamic-Capabilities (Kogut & Zander, 1992; Teece, Pisano, & Shuen, 1997).

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 46 votes