Download Die Außen- und Friedenspolitik des Heiligen Stuhls: Eine by Ralph Rotte PDF

By Ralph Rotte

Dieser Band gibt einen Überblick über die Außenpolitik des Heiligen Stuhls mit einem besonderen Schwerpunkt auf seiner friedenspolitischen Aktivität. Ausgehend von einem kurzen historischen Abriss der Entwicklung des Papsttums, des Kirchenstaates und des Heiligen Stuhls wird zunächst die völkerrechtliche Stellung sowie das (außen-) politische Entscheidungssystem des Heiligen Stuhls auf der foundation wesentlicher Aspekte der agency, des Selbstverständnisses und der Lehre der katholischen Kirche erläutert. Daran schließt sich eine examine der außenpolitischen Zielsetzungen und Handlungen des Heiligen Stuhls zwischen dem Anfang des 20. Jahrhunderts bis heute an. Schwerpunkte bilden hier die päpstlichen Friedensinitiativen in den Weltkriegen, die grundsätzlichen Positionen gegenüber Kommunismus und Faschismus sowie die Auffassungen und das Verhalten des Heiligen Stuhls während des Ost-West-Konflikts. Für die Zeit nach dem Kalten Krieg liegt der Fokus auf dem friedenspolitischen Programm und Engagement des Heiligen Stuhls in den Golfkriegen, den Balkankonflikten und dem "Krieg gegen den Terror" sowie auf den grundsätzlichen Positionen zu den großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts.

Show description

Read or Download Die Außen- und Friedenspolitik des Heiligen Stuhls: Eine Einführung PDF

Similar german_14 books

Kompendium der Statik der Baukonstruktionen: Zweiter Band Die statisch unbestimmten Systeme

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Diagnostik im Coaching: Grundlagen, Analyseebenen, Praxisbeispiele

Der Erfolg von training – additionally der berufsbezogenen Einzelberatung von Führungskräften, Verantwortungsträgern und Selbständigen – hängt nicht nur vom Einsatz geeigneter Coaching-Tools, der Beratungskompetenz des Coaches and so forth. ab. – Für ein erfolgreiches training ist es mindestens ebenso wichtig, zu Beginn des Prozesses die Ausgangssituation und Ziele des Klienten, seines groups sowie der gesamten employer „sauber“ zu erfassen.

Outbound-Praxis: Aktives Verkaufen am Telefon erfolgreich planen und umsetzen

Dieses Praxisbuch präsentiert das komplette Outbound-Wissen aus einer Hand. Fragen der Auswahl und Qualifizierung von Outbound-Agenten und des Mitarbeitermanagements werden ebenso behandelt wie die verkaufsorientierte Gesprächsführung im Outbound. In der three. Auflage finden Sie die Kommentierung der aktuellen Rechtsprechung zum Thema Outbound-Telefonie.

Leasingverträge in der kapitalmarktorientierten Rechnungslegung

Die in den letzten Jahren zunehmende Kritik an den geltenden Bilanzierungsregelungen für Leasingverträge im Allgemeinen und an IAS 17 im Besonderen hat das IASB Ende 2005 dazu veranlasst, eine umfassende Neuregelung der Leasingbilanzierung anzukündigen. Elmar Sabel präsentiert einen neuen Ansatz zur Leasingbilanzierung in der kapitalmarktorientierten Rechnungslegung.

Extra resources for Die Außen- und Friedenspolitik des Heiligen Stuhls: Eine Einführung

Sample text

Wurde nach der Veröffentlichung einer Bannbulle gegen Napoleon 1809 gefangengenommen, nach den französischen Niederlagen seit 1812 jedoch im Frühjahr 1814 wieder freigelassen. Die finale Niederlage Napoleons 1815 ermöglichte die endgültige Rückkehr nach Rom (Raab 1966: 88-90; Aubert 2001a; Fischer-Wollpert 2004: 127129). Auf dem Wiener Kongress 1815 wurde der Kirchenstaat wieder hergestellt, allerdings ohne die nördlich des Po gelegenen Gebiete, Avignon und Venaissin. Auch diesmal blieben diplomatische Bemühungen und formelle Proteste des Papstes gegen diese territorialen Beschneidungen wirkungslos.

Auch die Beziehungen zu Österreich-Ungarn entspannten sich, obwohl zwischen Papst und Kaiser weiterhin grundsätzliche Interessenunterschiede bestanden. So weigerte sich Österreich-Ungarn, eine Wiederherstellung des Kirchenstaates zu unterstützen und kritisierte die eher proitalienische Haltung des Heiligen Stuhls auf dem Balkan, was die italienischen Ansprüche auf das Teile des katholischen, zu Ungarn gehörenden Kroatiens betraf. Ebenso gingen Kompetenzauseinandersetzungen um Bischofsbesetzungen weiter.

Erleichtert wurde ihm dies durch die Zurückhaltung Pius’ XI. bei der kritischen Bewertung des Faschismus und dessen primäres Interesse, ein sozialistisches Regime in Italien zu verhindern. ), der dann in inoffizielle Verhandlungen zur Lösung der „Römischen Frage“ seit 1926 mündete, an deren Ende die Unterzeichung der Lateran-Verträge am 11. Februar 1929 stand. Pius XI. 4 Heiliger Stuhl und Vatikanstaat nach den Lateran-Verträgen 43 über den Status der katholischen Kirche, die Beziehungen zwischen Kirche und Staat in Italien dauerhaft zu regeln (Faber 1962: 14).

Download PDF sample

Rated 4.06 of 5 – based on 39 votes