Download Der Mensch im Fortschritt der Medizin: by Prof. Dr. med. Dr. phil. Wolfgang Böcher (auth.) PDF

By Prof. Dr. med. Dr. phil. Wolfgang Böcher (auth.)

Dieses Buch beschreibt in verständlicher Weise die Grundlagen zum Teil neuartiger erkenntnistheoretischer Überlegungen in den modernen Naturwissenschaften und die daraus resultierenden Konsequenzen für die moderne Medizin (Konzeption und Wandlung des Wissenschaftsbegriffs, Rolle des Beobachters, Aspekte einer evolutionären Erkenntnislehre, erkenntnistheoretische Konsequenzen aus einem holographischen Modell der Gehirnfunktion, Bedeutung konkret begründeter ganzheitlicher Denkansätze und systemtheoretischer Betrachtungen, Prinzip der Selbstorganisation und Komplementaritätsprinzip). Zahlreiche Beispiele veranschaulichen das Thema. Das Buch will zum Nachdenken über Zusammenhänge und Probleme anregen, zu denen die regimen des klinischen Alltags sonst nur wenig Zeit läßt.

Show description

Read Online or Download Der Mensch im Fortschritt der Medizin: Erkenntnistheoretische Überlegungen zu Problemen der modernen Medizin PDF

Best german_12 books

Ärztliche Maßnahmen aus psychologischer Sicht — Beiträge zur medizinischen Psychologie

Wenn ärztliche Maßnahmen aus psychologischer Sicht betrachtet werden, dann könnte der es sollten Verhaltensweisen einer Berufsgruppe mit dem Instrumen­ Verdacht aufkommen, tarium einer anderen Berufsgruppe gleichsam seziert und die Ergebnisse einer interessier­ ten Öffentlichkeit preisgegeben werden.

Der Heidelberger Karl-Theodor-Globus von 1751 bis 2000: Vergangenes mit gegenwärtigen Methoden für die Zukunft bewahren

Ein gelungenes Beispiel für eine lebendige Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Disziplinen wird mit der Restauration dieses wichtigen Kulturguts veranschaulicht: Das Heidelberger Exemplar eines Vaugondy Globus von 1751 hat eine wechselvolle Geschichte und wurde in jüngster Zeit mit hochmodernen Methoden aufwendig restauriert.

Additional info for Der Mensch im Fortschritt der Medizin: Erkenntnistheoretische Überlegungen zu Problemen der modernen Medizin

Example text

Der 1. Interviewer kam zu dem Ergebnis, daB in 60 % der Hille Arbeitsbedingungen der Industrie und wirtschaftliche Schwierigkeiten, dagegen nur in 11 % iiberreichlicher AlkoholgenuB die Ursache des Abgleitens der Heiminsassen gewesen waren. Der 2. Interviewer, der, wie gesagt, leidenschaftlicher Antialkoholiker war, erhielt dagegen von 24 % der Landstreicher als Begriindung ihres sozialen Abgleitens die Angabe, der Alkohol sei schuld [129]. IMagnosdscbe Konsequenzen Solche EinfluBfaktoren spielen natiirlich auch in der medizinischen Diagnostik, bei der Exploration, eine Rolle.

Zugleich entfemte sie sich aber in ihrer spezifischen Entwicklung immer starker von den Bedtirfnissen der "Konsumenten". Dem Wissenschaft und Medizin 23 "Geist der Zeit" entsprechend entwickelte sie vorrangig monokausale Strategien gegen Symptome bzw. Krankheiten. Der Korper wird zum Schlachtfeld. In Analogie zu militarischen Vorgehensweisen ist sie darauf konzentriert, Krankheiten zu "bekampfen", Erreger zu "vernichten" usw. (vgl. [157]). Was dabei noch weiter geschieht, was z. B. mitvernichtet wird, ist von geringerem Interesse.

Nehmen wir ein Beispiel aus der Physik, das noch auf Newton zuriickgeht: Er praparierte hckanntlich reines Rot, indem er es mittels eines Prismas und eines Spaltes aus dem Spektrum herausblendete. Dann zeigte er, daB weitere Prismen dieses Rot nicht weiter zerlegen. Das war fUr die damalige Zeit und bis heute eine ganz bedeutsame Entdeckung. Hier steckt aber erkenntnistheoretisch ein Fehler: denn wer konnte Entscheidendes entgegnen, wenn man behauptete, daB er damit nicht eine Aussage tiber rotes 38 Die Rolle des Beobachters Licht, sondem tiber sein Prisma getroffen habe.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 10 votes