Download Das Schädel-Hirn-Trauma: Klinische und tierexperimentelle by Ernst Pfenninger PDF

By Ernst Pfenninger

Der Band befaßt sich mit den bisher nicht bekannten pathophysiologischen Abläufen in den ersten 2 Stunden nach einem akuten Schädel-Hirn-Trauma und weist anhand der gefundenen Ergebnisse die Notwendigkeit der frühzeitigen therapeutischen Interventionen nach. Mit neuen Therapieansätzen wird die Minimierung sekundärer zerebraler Schäden angestrebt. Das Buch gibt den neuesten Wissensstand zum akuten Schädel-Hirn-Trauma wieder und kann als Anregung für weitere Forschung dienen.

Show description

Read or Download Das Schädel-Hirn-Trauma: Klinische und tierexperimentelle Untersuchungen zur Pathogenese sowie zu neuen Behandlungsansätzen PDF

Best german_12 books

Ärztliche Maßnahmen aus psychologischer Sicht — Beiträge zur medizinischen Psychologie

Wenn ärztliche Maßnahmen aus psychologischer Sicht betrachtet werden, dann könnte der es sollten Verhaltensweisen einer Berufsgruppe mit dem Instrumen­ Verdacht aufkommen, tarium einer anderen Berufsgruppe gleichsam seziert und die Ergebnisse einer interessier­ ten Öffentlichkeit preisgegeben werden.

Der Heidelberger Karl-Theodor-Globus von 1751 bis 2000: Vergangenes mit gegenwärtigen Methoden für die Zukunft bewahren

Ein gelungenes Beispiel für eine lebendige Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Disziplinen wird mit der Restauration dieses wichtigen Kulturguts veranschaulicht: Das Heidelberger Exemplar eines Vaugondy Globus von 1751 hat eine wechselvolle Geschichte und wurde in jüngster Zeit mit hochmodernen Methoden aufwendig restauriert.

Additional info for Das Schädel-Hirn-Trauma: Klinische und tierexperimentelle Untersuchungen zur Pathogenese sowie zu neuen Behandlungsansätzen

Example text

In die Vena cava inferior wurde ein Venenkatheter tiber die Vena femoralis sinistra bis kurz vor die Einmtindung in den rechten Vorhof vorgeschoben. Per venae sectio im linken Submandibularbereich plazierten wir tiber einen Seitenast der Vena jugularis extern a einen doppellumigen, pulmonal-arteriellen SwanGanz-Katheter (Modell 93/110/5 F, Fa. Edwards Labaratories, USA) in der Arteria pulmonalis zur kontinuierlichen Messung des pulmonalarteriellen Mitteldruckes (MPAP), zur intermittierenden Bestimmung des pulmonalen kapillaren Untersuchungen zum zeitlichen Verlauf nach einemakuten Schadel-Him-Trauma 41 Verschlu13druckes (PCWP) sowie zur Entnahme von gemischt-venosem Blut.

Blut Buchstabe = Einstrittsstelle Zahl = Katheterspitze Abb. 14. Katheterschema und Kalottenbohrlocher (rechts oben) 42 Untersuchungen zur Charakterisierung eines Schadel-Him-Traumas stand 2,6 cm rostral der Protuberantia occipitalis externa unmittelbar in der Medianlinie und diente zum AnschluI3 des "Fluid-Percussion"-Gerates. Ein zweites Bohrloch (6 mm 0) entstand 2 cm rostral der ersten Bohrung. Durch diese Offnung wurde der Sinus sagittalis dorsalis punktiert und ein dunner Katheter (Arteria-radialis-Katheter yom Typ Leader Cath.

M. pdimediziert. Die Narkoseeinleitung erfolgte durch Injektion von 5 mg/kg KG Metomidat (Hypnodil) in eine Ohrvene. Unmittelbar danach wurden die Tiere in ROckenlage auf einem OP-Tisch gelagert und ohne Relaxierung orotracheal intubiert. Sofort nach der Intubation relaxierten wir mit 0,2 mg/kg Diallylnortoxiferin 40 Untersuchungen zur Charakterisierung eines Schadel-Him-Traumas (Alloferin), analgesierten mit 0,02 mg/kg Buprenorphin und beatmeten die Tiere mit einem zeitgesteuerten, volumenkonstanten Respirator (Servo-Ventilator 900, Fa.

Download PDF sample

Rated 4.85 of 5 – based on 4 votes