Download Chronik des Deutschen Forstwesens in den Jahren 1873 bis by August Bernhardt PDF

By August Bernhardt

Show description

Read or Download Chronik des Deutschen Forstwesens in den Jahren 1873 bis 1875 PDF

Best german_12 books

Ärztliche Maßnahmen aus psychologischer Sicht — Beiträge zur medizinischen Psychologie

Wenn ärztliche Maßnahmen aus psychologischer Sicht betrachtet werden, dann könnte der es sollten Verhaltensweisen einer Berufsgruppe mit dem Instrumen­ Verdacht aufkommen, tarium einer anderen Berufsgruppe gleichsam seziert und die Ergebnisse einer interessier­ ten Öffentlichkeit preisgegeben werden.

Der Heidelberger Karl-Theodor-Globus von 1751 bis 2000: Vergangenes mit gegenwärtigen Methoden für die Zukunft bewahren

Ein gelungenes Beispiel für eine lebendige Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Disziplinen wird mit der Restauration dieses wichtigen Kulturguts veranschaulicht: Das Heidelberger Exemplar eines Vaugondy Globus von 1751 hat eine wechselvolle Geschichte und wurde in jüngster Zeit mit hochmodernen Methoden aufwendig restauriert.

Additional info for Chronik des Deutschen Forstwesens in den Jahren 1873 bis 1875

Example text

1875, @i. 179. 3) Dr. ~eo, ijorftftatiftil über i)eutfdjfanb unb Defterreidj -Ungarn. l8edin. ~\ltinger. 1874. - u. 8. 1873, @i. 381, baf. 1875, @i. 88. @idj. 1873, @i. 232 (l8ü~fer). 4) @. ilBagener, 2lnfeitung 3ur Illegefung he\! ijbrftbettiebe3. l8erfin. @Springer. 1875. 1hfe(t unb affe 18eadjtung berbient. lrof. ~. 1egeliau unb feiue l8orarlieiten. 2' l8änbe. $Bearbeitung gefunben. 8a~f ber nur einae{ne 1:~ei{e eine~ m3iffen~~ a",eige~ ober be~immte tontrete ~ragen be~anbe{nben m1onograv~ien unb ~b~anbfungen.

Paufe~ ber ~6georbneten IRr. 51. - 17 - I). mud) f)ier luar bie ~rf)coung nod) nicf)t oeenbet. Sur ttleiteren työrberung eine~ ttlirffamen lBof1,Jug~ biefe~ ttlof)Hf)ätigen ®efe~e~ f)at bel' tyinal1,J,ill1inifter unterm G. ill1ai 1876 eiue lBer~ fügung an bie ®taat~forfMBe()örben erraffen. Su beHagen ifi f)ier~ oei, ban man nid}t ,Ju bem ~ntfd)fuffe gefangen fann, ,Jur ttlirffamen unb auf voUe ®ad)fenntnin geftü~ten )8earoeitung biefer mngefegenf)eiten in ba~ mit bel' mu~füf)rung be~ ®efe~e~ oetraute fal1bttlirtf)~ fcf]aftHcf]e ill1il1ifterium, ttlefd)e~ feinen forftted)llifcf]en matf) oefi~t, einen f)öf)el'en iYorftbeamten dU berufen.

3* 1) ~fd)affenburg, ~reb~ 1873. , u. 3"3. 1873, ~. pauptgefteinsarten ortentirenbe ®d)rift \JeröffentHd)te ~rof. Dr. lRemere. l ) mon ben mereinsfd)rifien ift fd)on oben bie lRebe getnefcn. pan~ befsbfatt für Q330fbeqeugniffe \Jon 2 ar i s. 4) 1)as erftgenannte ~(att, fd)on ie~t bie bebeutenbfte forftHd)e Seit~ fd)rift in Deftmeid), fd)eint bejonbers ba5u berufen, bie freunbnad)~ barlid)en unb tniffenfd)aftHd)en ~e5ie1)ungen 3tnifd)en 1)eutfd)fanb unb Deftmeid) 3U Wegen. :nie Seitfd)rift ber beutfd)en ~orftbeamten \Jertritt im Q33efentHd)en bie ,Jntereffen ber unteren ~orftbeamten unb fud)t biefefben ber ~Hbung unb bem geiftigen 2eben unieret 3eit nä1)er 5U fü1)rcn.

Download PDF sample

Rated 4.51 of 5 – based on 6 votes