Download Akustische Grundlagen sprachlicher Kommunikation by Dr.-Ing. Hans Lazarus, Dipl.-Psych. Dipl.-Päd. Charlotte A. PDF

By Dr.-Ing. Hans Lazarus, Dipl.-Psych. Dipl.-Päd. Charlotte A. Sust, Dr. Dipl.-Psych. Rita Steckel, Cand. Phys. Marko Kulka, Dr.-Ing. Patrick Kurtz (auth.)

Das Buch behandelt die akustischen Aspekte der sprachlichen Kommunikation. Menschliches Handeln ist ohne Sprache nicht denkbar: Sprechen, Hören und Verstehen dienen wesentlich der Integration eines Menschen in das soziale und kulturelle Leben und sind die Voraussetzung für ein kompetentes Verhalten in der Familie, in der Öffentlichkeit, am Arbeitsplatz und in der Ausbildung. Die erhöhten Anforderungen an Bildung und Arbeit, der Fortschritt der Technik sowie die Globalisierung (Benutzung mobiler Telefone, weltweites Kommunizieren in einer Zweitsprache) verlangen nach mehr Kommunikation. Die Auswirkungen beeinträchtigter Kommunikation aufgrund von hohen Geräuschpegeln, akustisch schlecht gestalteten Räumen, Arbeitsplätzen und Kommunikationsgeräten, sowie von Schwerhörigkeit (Alter) sind beträchtlich.

Im Rahmen des Sprecher-Hörermodells werden behandelt: die psychoakustischen Grundlagen, das Sprechen (Sprechanstrengung, Artikulation), die Übertragung der Sprache im Raum und ihre Störungen (Geräusche, Nachhall etc.), das Verstehen (Sprachverständlichkeit, Sprachqualität, Sprachindices). Hinzu kommen: die Bestimmung der Qualität der Kommunikation und ihre Behandlung in Normen, die Beschreibung der Schwerhörigkeit und ihre Integration in psychoakustische Modelle, der Einfluss der Sprachkompetenz (Zweitsprache) und die Gestaltung von Räumen (Schule, Büros etc). Es werden Hinweise gegeben, wie eine Umgebung optimum und barrierefrei gestaltet werden kann, damit die Kommunikationspartner ungeachtet ihres Alters, ihrer individuellen Handicaps (begrenzte Sprachkompetenz, Schwerhörigkeit) im öffentlichen Bereich und in der Arbeitswelt gleichberechtigt am Gespräch teilnehmen können.

Ziel dieses Buches ist es, nicht nur Nachrichtentechniker und Akustiker sondern auch unterschiedliche Interessen- und Berufsgruppen wie Ergonomen, Psychologen, Mediziner, Architekten, Medienexperten anzusprechen.

Show description

Read Online or Download Akustische Grundlagen sprachlicher Kommunikation PDF

Best german_14 books

Kompendium der Statik der Baukonstruktionen: Zweiter Band Die statisch unbestimmten Systeme

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Diagnostik im Coaching: Grundlagen, Analyseebenen, Praxisbeispiele

Der Erfolg von training – additionally der berufsbezogenen Einzelberatung von Führungskräften, Verantwortungsträgern und Selbständigen – hängt nicht nur vom Einsatz geeigneter Coaching-Tools, der Beratungskompetenz des Coaches and so forth. ab. – Für ein erfolgreiches training ist es mindestens ebenso wichtig, zu Beginn des Prozesses die Ausgangssituation und Ziele des Klienten, seines groups sowie der gesamten service provider „sauber“ zu erfassen.

Outbound-Praxis: Aktives Verkaufen am Telefon erfolgreich planen und umsetzen

Dieses Praxisbuch präsentiert das komplette Outbound-Wissen aus einer Hand. Fragen der Auswahl und Qualifizierung von Outbound-Agenten und des Mitarbeitermanagements werden ebenso behandelt wie die verkaufsorientierte Gesprächsführung im Outbound. In der three. Auflage finden Sie die Kommentierung der aktuellen Rechtsprechung zum Thema Outbound-Telefonie.

Leasingverträge in der kapitalmarktorientierten Rechnungslegung

Die in den letzten Jahren zunehmende Kritik an den geltenden Bilanzierungsregelungen für Leasingverträge im Allgemeinen und an IAS 17 im Besonderen hat das IASB Ende 2005 dazu veranlasst, eine umfassende Neuregelung der Leasingbilanzierung anzukündigen. Elmar Sabel präsentiert einen neuen Ansatz zur Leasingbilanzierung in der kapitalmarktorientierten Rechnungslegung.

Extra info for Akustische Grundlagen sprachlicher Kommunikation

Example text

Ein Schallereignis, das mit einem Bandpass (i) gefiltert wird, kann als eine amplitudenmodulierte Schwingung aufgefasst werden. Eine amplitudenmodulierte Schwingung (Abb. 1-6) ist eine Schwingung höherer Frequenz (fi), deren Amplitude pˆ i nicht konstant ist, sondern zeitlich mit einer niedrigen Frequenz der Modulationsfrequenz (fj < fi) schwankt. Je schmaler das Bandpassfilter ist, umso gültiger lässt sich ein bandpassgefilterter Schalldruckverlauf pi(t) durch eine amplitudenmodulierte Kosinus–Schwingung mit der Mittenfrequenz fi darstellen (Gl.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt kann eine Reihe von Sprachtests genannt werden, die auf recht unterschiedliche Fragestellungen zugeschnitten sind. Zusammenstellungen solcher Verfahren liegen von Hahlbrock (1970), Kryter (1972), Sotscheck (1976a, b) und Feldmann (2001) vor. Deshalb werden hier nur exemplarisch einige aus einer großen Anzahl von Tests herausgegriffen und ausführlicher diskutiert. Die bekanntesten Verfahren, die nach 1950 entwickelt wurden, sind der Wortkatalog für isophone Sprachgehörprüfung von Amersbach u.

Lampert hat 1923 aus schon einigen existierenden Wortreihen, die jedoch nicht phonetisch ausbalanciert waren, einen Sprachtest konstruiert, der in seiner Grundkonzeption dem Reimtest von Fairbanks entspricht. 6 Sprachaudiometrie mit Wörtern und Sätzen 35 Lampert stellte Wortreihen zusammen, in denen er systematisch jeweils einen bestimmten Sprachlaut auswechselte und die anderen Sprachlaute konstant hielt. B. ist bei der Wortreihe „fasse, Gasse, Masse, nasse, lasse“ der Anlaut als Wechsellaut konzipiert, in der Wortreihe „leise, leite, leide, Leiche“ der Inlaut als Wechsellaut vorgesehen.

Download PDF sample

Rated 4.71 of 5 – based on 49 votes